"Herzlichen Glückwunsch!" - Tzvi Avni zum 94. Geburtstag

Mit diesem Konzert-Video gratuliert die Musikschule der Landeshauptstadt Saarbrücken Tzvi Avni sehr herzlich zu seinem 94. Geburtstag am 2. September 2021.  

Tzvi Avni (r.). im Gespräch mit Musikschulleiter Thomas Kitzig. - Jean M. Laffitau

Tzvi Avni (r.). im Gespräch mit Musikschulleiter Thomas Kitzig. - Jean M. Laffitau

Tzvi Avni (r.). im Gespräch mit Musikschulleiter Thomas Kitzig. - Jean M. Laffitau

Musikschullehrerin Chi-Hsien Kuan spielt für ihn eines seiner eigenen Werke: „Heroic Fiddling“ aus „From my Diary“ for piano (2001).

Es folgt Nr. 1 Prélude aus den „Six morceaux op. 59 für Klavier zu 4 Händen“ des Saarbrücker Komponisten Louis Théodore Gouvy (1819 - 1898), interpretiert von Chi-Hsien Kuan und Ivette Kiefer, Leiterin des Fachbereichs Tasteninstrumente und Sologesang.

Tzvi Avni wurde 1927 als Sohn polnischer Juden in Saarbrücken geboren. 1935 emigrierte er mit seinen Eltern nach Haifa in Palästina. Er avancierte zu einem der bedeutendsten israelischen Komponisten der Gegenwart und  lebt heute in Tel Aviv.

Seit Ende der 1990er Jahre pflegt Tzvi Avni intensive Kontakte zu seiner Geburtsstadt Saarbrücken und deren Musikschule. 1998 wurde er mit dem Kunstpreis des Saarlandes ausgezeichnet, 2001 mit dem Israel-Preis, der höchsten Auszeichnung des Staates Israel. Die Landeshauptstadt Saarbrücken verlieh Tzvi Avni 2012 die Ehrenbürgerwürde und widmete ihm bereits Jahre zuvor eine Gedenktafel im Foyer der Musikschule.

Konzert-Video für Tzvi Avni

Abspielen